Gedankensplitter

Alter Baum-alter Mensch

 

 

 

 

Dicke Wurzeln halten ihn

fest und unerschütterlich an seinem Platz.

Stolz trägt er seine Krone

bietet Schutz und Schatten

Jahr um Jahr.

 

 

Seine Blätter

tanzten einst

in trauter Harmonie

angenehmer Gesellschaft

vertrauter Nachbarn,

umringt von Freunden.

 

Der Wind

ließ sie rauschen,

der Frühling knospen, wachsen und erblühen,

der Herbst durch Farbenpracht verzaubern,

Freude der Betrachter

in Schönheit erstrahlen.

 

Sein Dach

schützte vor Sonne und Regen,

Einsame umarmten 

trostsuchend seine Rinde,

Verliebte ritzten Initialen und Herzen ein,

er hatte Wert.

 

Er blutete

erlitt stumm die Schmerzen

trägt  unzählige Narben,

nimmt weiter Tränen auf

die ihn netzen,

scheint dennoch ungeliebte Last.

 

Das letzte brüchige Blatt

unansehnlich, farblos geworden

ein Teil des Schutzdaches

klammert sich fest,

will bleiben.

 

Seine Schönheit ist vergangen,

wird als wertlos betrachtet,

fallen gelassen, oft achtlos zertreten.

Doch es lebt, blutet, empfindet Schmerz,

wie mancher ignorierte,

vergessene, abgeschobene, Mensch...

einst wichtig, heute lästig

 

 


Ein zärtlicher Moment

                 Ein zärtlicher Moment

 

Wenn jemand

zaghaft deine Hand ergreift

unverhofft

ein zärtlicher Blick dich streift,

bist du verwirrt

zweifelst ob es Wirklichkeit oder Wunschdenken ist.

 


Glaubst du

dass Sterne selbst tagsüber leuchten

im dunkelsten Tal ein Licht noch brennt,

gibst du alles

für diesen Augenblick,

willst ihn halten.

 

Empfinde intensiv

diesen einzigartigen Moment,

längst vergangene,

 bedeutsame Momente kehren zurück.

Leben wird belebt,

die Seele atmet frei..

 

 Du lebst, gibst, spürst, fühlst,

genießt  -

die Magie der Liebe

Es wird Zeit...

Es wird Zeit


die Masken abzunehmen;

nicht fragen

zaudern

zögern

zweifeln

abwägen.


NUR Mensch sein,

hinsehen

zupacken

ohne wenn und aber,

egal wann und wo -

jetzt gleich -


                                                                                     es brennt überall!!!



0 Kommentare

Normal für diese - Besonders für jene -

so für diese - so für jene


Was für uns normal ist

kann für andere besonders sein;

was für andere besonders ist

kann für uns ganz normal sein.


Für uns

scheint jeder Tag

mit allem was er bringt

uns begegnet, abverlangt, beschert,

ganz normal;

trotzdem herrscht Unzufriedenheit, wird mehr erwartet...


für Menschen

in anderen Teilen der Welt

wäre ein Tag ohne Krieg,

Angst, Gewalt, Hunger, Not

etwas ganz Besonderes;

trotzdem fügen sie sich in das Unabänderliche,

kämpfen ums karge Überleben,

wie es möglich ist...



0 Kommentare

Menschlichkeit

Menschlichkeit

 

Lebe und liebe

leide und weine, gönne und teile

schau hin und erkenne

nimm wahr und hilf;

 

Sei Freund dem Fremden

verurteile nicht,

gehe mit dir selbst ins Gericht;

teile Freuden.

 

Hilf wo Not,

lindere Leiden, sei bescheiden.

Glück vermehrt sich

wenn wir es teilen.


0 Kommentare

Anders Sein



Etwas ANDERE Menschen


Wer anders ist – egal wie

wird oft gemieden;

kritisiert, beschimpft, gar ausgegrenzt.

Wer genauer hinschaut,

die Menschen, ihr Wesen kennen lernt

entdeckt oft ganz besondere Wesenszüge und Fähigkeiten.


Andere Menschen,

zurückhaltend, von entwaffnender Natürlichkeit

echt, herzlich,offen, unvoreingenommen

können unbewusst Sehen lehren..

Herzen rühren, Wesentliches wichtig nehmen,

Menschlichkeit (vor) leben.


Sie mögen anders sein,

und doch beispielhaft, vorbildlich normal

in Menschlichkeit, Ehrlichkeit, direkt, lassen Herzen sprechen

sie neiden nicht, wägen nicht ab -

hier zählt MENSCH, kein Schein, keine täuschende Maske,

nur das grundsätzlich Wesentliche.


                                                                                     

0 Kommentare